Quidditch
verantwortlich: Mathias Donix

verantw.: Mathias Donix, Tel.: 463 36291, E-Mail: Mathias Donix
Kontakt: Lucas Scheuvens, E-Mail: Lucas Scheuvens


Quidditch, der Sport aus der Harry Potter Welt? Ja und nein! Natürlich gehen die Spielidee und die Grundzüge zurück auf die Romane von J.K. Rowling. Allerdings hat sich Quidditch, seitdem es 2005 zum ersten Mal in der „Muggelwelt“ gespielt wurde, zu einer vielseitigen, attraktiven Sportart entwickelt.

Entstanden ist eine Mischung aus Handball, Völkerball und Rugby, die sowohl körperlich als auch taktisch herausfordernd ist.

Quidditch wird gemischtgeschlechtlich gespielt und bietet mit seiner ganz eigenen Dynamik und Vielschichtigkeit großen Spaß für alle, die sich (neu) ausprobieren wollen, die bereits (Team)Sport-Erfahrung haben und ausbauen wollen sowie diejenigen, die eine sportliche Herausforderung suchen.

Im Rahmen des Trainings werden Technik, Strategie, der Umgang mit Körperkontakt, Ausdauer und Kraft trainiert, wobei spielnahe Übungen und natürlich der Spielspaß im Vordergrund stehen. Das üblicherweise draußen gespielte Quidditch wird für die Bedingungen in der Halle leicht angepasst (z.B. hinsichtlich Tackles), so brauchen wir uns zudem keine Gedanken um das Winterwetter zu machen ;).   

Stark gekürztes Regelwerk: 

Es wird in zwei Teams mit je 7 Spieler/innen gespielt: 3 Chaser, 1 Keeper, 2 Beater, 1 Seeker. Die Chaser versuchen den Quaffle (Volleyball) durch einen der drei Torringe des gegnerischen Teams zu werfen. Jedes Tor bringt 10 Punkte. Der Keeper versucht Tore zu verhindern. Die Beater werfen gegnerische Spieler/innen mit Bludgern (Dodgebällen) ab, um sie kurzzeitig aus dem Spiel zu nehmen. Der Broom (stabiler Turnstab) zeigt an, ob eine Person anspielbar ist oder nicht; wer abgeworfen wurde, muss absteigen und zu den eigenen Ringen zurücklaufen. Auswechseln und Positionen tauschen dürfen die Spieler/innen jederzeit während des Spiels.    

Nach 18 Minuten kommen die Seeker ins Spiel, die versuchen den Snitch zu fangen. Der Snitchrunner, ein neutraler Spieler, trägt diesen an seiner Hose befestigt und verteidigt ihn in Ringkampfmanier. Ein erfolgreicher Fang bringt 30 Punkte und beendet das Spiel. Das Team mit den meisten Punkten zu diesem Zeitpunkt gewinnt.


Beginn Kursbetrieb: 16.10.

KursnrOffer No.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
709035Frauen und Männer Anfänger / FortgeschritteneMi
Mi
Mi
14:50-16:20
14:50-16:20
14:50-16:20
Nö I/2
Nö I/3
Nö I/4
16.10.2019-09.02.2020Caroline Tiedtke, Helen Schwerhoff
30/ 50/ 70 €
30 EUR
für Studierende

50 EUR
für Beschäftigte

70 EUR
für Externe

Wichtige Themen im Überblick

Menschkette © fancycrave.com